Während die Menschen nach umweltfreundlicheren Arten des Reisens suchen, entwickelt sich die Mobilitätsbranche weiter – und eine der Erfolgsgeschichten der letzten Zeit ist das elektrische Skateboarden. Oder Eskateboarden, wie die Kids sagen.

Du kennst deinen Truck nicht von deinem Deck? Nun, dieser Leitfaden wird Ihnen den Einstieg erleichtern. Tatsächlich stammen viele der Informationen von Eskatern selbst, die ihr Wissen freundlicherweise mit mir geteilt haben.

Was ist ein elektrisches Skateboard und wie funktionieren sie?

Das wird die Zukunft von Fintech sein
6 Trends, die Fintech im Jahr 2022 dominieren werden

Elektrische Skateboards, auch als Eboards bekannt und oft als esk8 [Gott, ich fühle mich alt] geschrieben, werden von einem Elektromotor angetrieben und normalerweise mit einer drahtlosen Handfernbedienung gesteuert, die über Bluetooth zwischen dem Controller und dem Board kommuniziert.

Es gibt auch entsprechende Apps, um Metriken wie zurückgelegte Strecke und Akkulaufzeit zu tracken.

Die Vogelperspektive eines Eskateboards. Bildquelle.
Die Fernsteuerungsfunktion macht es überflüssig, mit dem Fuß zu treten oder den Boden zum Brechen zu verwenden. Stattdessen verwenden diese Boards Bewegungs- und Gewichtssensoren zum Beschleunigen und Bremsen sowie Körpergewichtsverlagerungen, um die Geschwindigkeit des Boards anzupassen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.